Nr. 16 - 2010 - Vorbei - doch unvergessen

Rudolf Kronig - Selbstversorgung und Nomadentum am Beispiel einer Gliser Bauernfamilie

Vorwort

Fristgerecht zu unserer jährlichen GV dürfen wir Ihnen eine weitere Ausgabe unserer Schriftenreihe Pro Historia Glis überreichen.
Als Autor konnte unser Vorstandsmitglied Rudolf Kronig gewonnen werden, der die Leserin, den Leser mit seinem Beitrag «Vorbei - doch unvergessen» in die 40iger Jahre des 20. Jahrhunderts zurückversetzt.
Ausgezeichnet gelingt es Rudolf Kronig, von seiner Familie und seiner Jugend ausgehend, der Nachwelt einen allgemeinen Einblick in das damals harte Leben der Bergbevölkerung zu geben. Auf sehr anschauliche Art und Weise beschreibt der Autor das bäuerliche Leben im Jahreszyklus in Glis und Umgebung vor 70 Jahren. Er versteht es, sowohl den arbeits- und entbehrungsreichen Alltag einer Kleinbauernfamilie als auch die Harmonie, die gegegenseitige Achtung und Liebe jedes einzelnen Familienmitgliedes ins Zentrum zu rücken.
Vieles, was der Autor über die bäuerlichen Arbeiten seiner Familie schreibt, ist der heutigen Generation fremd. Deshalb ist diese Publikation kulturhistorisch und sozialgeschichtlich von grösster Bedeutung.
Bei der Lektüre dieses Textes werden alle, die dieses arbeitsreiche und karge Leben von ihren Jugendjahren her selber noch kennen, sich an diese vergangenen Zeiten zurückerinnern; alle anderen, denen diese Welt weit weg und unbekannt erscheint, werden unseren Vorahnen für so viel Hartnäckigkeit, Durchhaltevermögen und für die unermesslichen Entbehrungen die ihnen zustehende Hochachtung und Ehrerbietung entgegenbringen. Und dem ist gut so! Und Rudolf Kronig danken wir für die grosse und zeitintensive Arbeit und das Überlassen seines persönlichen, ursprünglich nur für seine Familie gedachte Manuskript.
Bedanken möchten wir uns auch bei den Lektorinnen Gabriele Armangau und Erika Theler und bei Georges Tscherrig für das Layout und die Fotos. Ebenfalls sei allen, die durch ihre finanzielle Unterstützung den Druck dieses Buches ermöglicht haben, herzlich gedankt. Wir sind überzeugt, dass auch bei der diesährigen Ausgabe unserer Publikationsreihe (Nr. 16) der Grundsatz unseres Vereins, die Geschichte von Glis bekannt zu machen und diese der Nachwelt zu erhalten, vollumfänglich eingehalten wurde.
Nun wünschen wir Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, eine lehrreiche und spannende Lektüre.

Verein Pro Historia Glis
Der Präsident
Heli Wyder

Der Verantwortliche der Schriftenreihe
Viktor Tscherrig

Kronigbuch26.03.10 041

Herausgeber: Pro Historia Glis, Postfach 211, 2902 Glis
Autor: Rudolf Kronig

Publikation Nr. 16 - 2010 - Vorbei - doch unvergessen als PDF

 

.... oder als elegantes E-Book! Einfach auf das Bild klicken.

Vorbei - doch unvergessen