Nr. 14 - 2008 - Grund im Gantertal

Der Grund - ein vergessener Ort?

Vorwort von Heli Wyder, Präsident Pro Historia

Horace Bénédict de Saussure (1740) hat auf seiner Simplonreise am 20. Juli 1789 den schönen und sehr exponierten Bildstock ("Oratoire") auf der Höhe der Riederkehren bei der Wäruheji beschrieben: als jenen 0rt, wo man die Gliserkirche, den Simplon, das Nesseltal und über steile Felswände tief in der Schlucht die Saltina sehen kann.
Folgt man dem Stockalperweg, fallt der Blick kurz nach dem Chalchofen hinab in den Talkessel Grund. Die drei Bäche Ganterbach, Taferbach und Nesselbach bilden hier das Wasserschloss zur Saltina, die ihrerseits durch die wildromantische Saltinaschlucht hinunter in den Talkessel und schliesslich bei Brig in den Rotten fliesst.
Der Weiler Grund besteht heute aus einer Reihe von Alphütten, die sehr sorgfältig und fachgerecht saniert sind. Früher war die 0rtschaft das ganze Jahr über bewohnt. Besonders zu Stockalpers Zeiten erlangte der Ort eine grosse geschichtliche Bedeutung.
Der Verein Pro Historia freut sich, liebe Leserin, lieber Leser, Ihnen das bisher umfangreichste Mitteilungsblatt - Nummer 14 zu überreichen, in dem ein kundiges Autorenteam Geschichte, Besonderheiten der Natur und touristische Zukunftsperspektive des Weilers Grund nachzeichnet.
An dieser Stelle möchten wir allen Autoren für ihre Beiträge danken, die sicher dazu beitragen werden, diesen heute so beschaulichen, aber geschichtsträchtigen Ort in Zukunft bewusster wahrzunehmen. Ebenfalls bedanken wir uns herzlich bei allen Beteiligten für Redaktion und Gestaltung. Schliesslich gilt unser Dank Thomas Grichting und Daniel Roten: Sie haben das Thema Grund vorgeschlagen, sie haben das Autorenteam zusammengestellt, haben die nötige Finanzierung gesichert und dieses Projekt unermüdlich betreut.
Allen, die uns finanziell unterstützt und damit den Druck dieses Mitteilungsblattes ermöglicht haben, sprechen wir ein  aufrichtiges "Vergält's Gott!» aus.
Dieses Mitteilungsblatt erscheint just im Jahr von «Brig-Glis Alpenstadt 2008". Ein Projekt, das die Stadtgemeinde Brig-Glis in diesem Zusammenhang neben anderen verwirklichen wird, ist die Begehbarmachung der Saltinaschlucht. Damit erhält auch das Dorf Grund zuhinterst der Saltinaschlucht eine zusätzliche touristische Beachtung: als möglicher Wendepunkt einer Rundwanderung Brig-Saltinaschlucht-Grund-Brig.
So hoffen wir, mit der Herausgabe dieses Mitteilungsblattes auch einen Beitrag zum besseren Verständnis unserer Kultur, Geschichte und Natur sowohl bei Einheimischen als auch bei Feriengästen zu leisten. In diesem Sinne wünschen wir allen eine lehrreiche und spannende Lektüre.

Verein Pro Historia Glis
Der Präsident
Heli Wyder

Seite 008

Herausgeberin
Verein Pro Historia Glis, Postfach 211, 3902 Glis, im März 2008
Tltelbild Felix Grünwald: Grund, Pastellzeichnung 1985, Privatbesitz Marie Grichting-Michlig
Autoren Rolf Blatter, Fredy Gasser, Alois Grichting, Paul Heinzen, Paul Heldner, Othmar Kämpfen, Daniel Roten, Gerhard Schmidt
Redaktlon Fredy Gasser
Gestaltung Regula Wolf
Sponsorlng Thomas Grichting, Daniel Roten
Druck Easyprint GmbH, Brig-Glis
Auflage 1000 Exemplare

Sind Sie interessiert an unserer Schriftenreihe? Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Publikation Nr. 14 - 2008 - Grund im Gantertal als PDF

.... oder als elegantes E-Book! Einfach auf das Bild klicken.

Grund im Gantertal