Nr. 11 - 2005 - Das historische Gamsen

Eine  Schriftenreihe der Pro Historia Glis, verfasst von Studentinnen und Studenten des Ergänzungsfaches Geschichte, Kollegium Brig.

Reich mit Fotos und dokumentarischen Abildungen ausgestattet, dokumentiert der 32 seitige Band die kulturellen Schätze dieses Dorfes.

Sind Sie interessiert an unserer Schriftenreihe? Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

 

10_ältestes Hüs 1460

Vorwort

Die Pro Historia Glis freut sich, lhnen einen neuen Band der Historia mit dem Titel "Gamsen" präsentieren zu dürfen. Das Dorf Gamsen hat völlig zu Unrecht bei einem Teil der Oberwalliser Bevölkerung das lmage eines unscheinbaren Wohndorfes. Für viele ist Gamsen der Ort, wo die Kehrrichtverbrennungsanlage raucht, die Autobahn in den Tunnel geht und Fabrik und lndustriegebäude links und rechts der Strasse stehen. Wir möchten einen Beitrag Ieisten, ein anderes Gamsen in Erinnerung zu rufen, das viele nicht kennen. Die baulichen und kulturellen Kleinode von Gamsen sind zwar etwas versteckt, aber eindrucksvoll und sehenswert.
Das vorliegende Mitteilungsblatt verdankt die Pro Historia Glis Studentinnen und Studenten des Kollegiums Brig unter der Leitung von Professor Matheo Eggel. Sie haben während Wochen die Ortschaft Gamsen studiert, fotografiert und besichtigt
und legen ein Heft vor das sich sehen lassen kann. Wir sind froh, dass wir junge Leute für dieses Projekt gewinnen konnten und hoffen, dass es für andere Ansporn sein möge, sich vermehrt mit ortsgeschichtlichen Themen zu beschäftigen.
Wir danken Herrn Heldner Paul, der die Gruppe betreut hat. Ohne sein Mitwirken wäre diese Arbeit schwer zu verwirklichen gewesen.
Die Broschüre kann in diesem Jahr farbig herausgegeben werden. Allen, die uns dies mit ihrer finanziellen Unterstützung ermöglicht haben, danken wir von ganzem Herzen. Einen besonderen Dank möchten wir an dieser Stelle den Herren Steffen Hans und Lehner Richard aussprechen, die während 10 Jahren die Verantwortung für die Herausgabe unseres Vereinsblattes innehatten. Auch in Zukunft werden sie ihr grosses und uneigennütziges Engagement unserem Verein in irgendeiner Form zugute kommen lassen.
Möge dieses Mitteilungsblatt dazu beitragen, dass Gamsen in den Augen einer grösseren Öffentlichkeit an Wert gewinnt und die kulturellen Schätze dieses Dorfes zur Kenntnis genommen werden.

Glis, im April 2005

Für die Pro Historia Glis
Der Präsident
HeliWyder

Die Verantwortlichen des Mitteilungsblattes
Hans Steffen  - Viktor Tscherrig

 
Titelseite

Autorinnen und Autoren:
Studentinnen und Studenten des Ergänzungsfaches Geschichte Kollegium Brig
Layout und Plan: Eggel Martin, Pfammatter Dario

Schriftenreihe Nr. 11 - 2005
Das historische Gamsen